Herbst 2015

Hallo Ihr Lieben,

wir möchten euch zum diesjährigen Poly-Zelten nach Warburg recht herzlich einladen.

Es findet statt vom 17. – 20.09.2015 auf dem Zeltplatz

Abenteuerland,
Zur Regentenhöhe 15
34414 Warburg/Bonenburg
Tel.: 05642 – 99800
Fax: 05642 – 1846
www.der-zeltplatz.de

Starten werden wir mit einer Willkommensrunde mit anschließenden gemeinsamen Grillen am Donnerstag, den 17.09. um 18:30 Uhr. Das offizielle Ende ist für Sonntag, 20.09. ca. 14 Uhr vorgesehen.
Bitte seid spätestens um 18:30 Uhr vor Ort, falls Ihr beim offiziellen Start dabei sein möchtet! Pünktlichkeit wäre also wünschenswert.

Was wird geboten?

Zielgruppe sind alle Polys, Poly-Interessierten und -Freunde bis Mitte/Ende 30, die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 40 Personen.

Das Zelt-Wochenende ist eine private Veranstaltung zum Vernetzen und Kennenlernen neuer, netter Menschen und bietet die Möglichkeit, miteinander zu diskutieren, zu lachen, Sonnenuntergänge zu genießen, gemeinsam zu grillen, am Lagerfeuer zu reden oder schweigen, Spiele zu spielen, kurz: neue Freundschaften in entspannter Atmosphäre zu knüpfen. Es gibt keinen sexuellen Hintergrund – Voraussetzung für die Teilnahme ist ein verantwortungs- und respektvoller Umgang mit sich selbst und allen anderen Anwesenden, damit wir gemeinsam eine tolle Zeit verbringen

Da das letztjährige Zelten mit zwei Tagen zu kurz war, gehen wir diesmal in eine Poly-Verlängerung und möchten uns allen einen Endsommertag länger gönnen.

Es findet selbstorganisiert statt –sollten sich Freiwillige finden, die sich Freitag und Samstag um ein gemeinsames Mittagessen kümmern möchten, bitte unbedingt Bescheid geben. Zudem werden vom Zeltplatz auch Mahlzeiten angeboten, die allerdings fünf Tage im Voraus reserviert werden müssen (Preise siehe unten). Abends steht gemeinsames Grillen mit anschließender gemütlicher Runde am Lagerfeuer auf dem Programm.

Auf dem Zeltplatz gibt es kleinere Einkaufsmöglichkeiten, im Nachbarort befinden sich größere Supermärkte, die aber nur mit dem Auto vernünftig erreichbar sind. Erfahrungsgemäß sind Einkaufsgemeinschaften aber kein Problem.

Ab Freitag sind eine Küche und ein Veranstaltungsraum reserviert, ein Kühlschrank und je nach Gruppengröße ggf. auch ein Kühlraum steht die gesamte Zeit zur Verfügung. Wer einen Grill, Gaskocher, Heizstrahler oder Lampen mitbringen kann, möge dies auch gerne tun. Strom ist auf dem gesamten Zeltplatz vorhanden. Gleiches gilt für Instrumente, Spiele etc., die Ihr ggf. mitbringen möchtet.

Kinder sind herzlich willkommen, auch wenn die Kleinen nicht im Fokus stehen – soll heißen:
Es wird kein spezielles Kinderprogramm geboten und die Verantwortung liegt ganz bei den Eltern.
Nichtsdestotrotz gibt es aber super viel zum Spielen und auch einen kleinen Streichelzoo.

Für alle, die es gerne gemütlicher hätten bzw. die nicht so wirklich Fan vom Zelten sind, können auch 4er- Appartements/Hütten/Wohnbusse angemietet werden, Preise ebenfalls unten. 10-Personen-Zelte zum schlafen und die Appartements/Hütten/Wohnbusse zahlen die entsprechenden Nutzer bar Vorort an den Zeltplatzbetreiber. Diese Übernachtungsmöglichkeiten sind begrenzt.

Auf dem Gelände gibt es einen Bolzplatz, einen Beachvolleyball-Platz, Schwimmteich, Basketball, Tischtennis, Kicker, Zufallskegelbahn, Kiosk und vier Grillplätze, in denen auch separate
Lagerfeuer angezündet werden können. Holz kann zum Selbstkostenpreis bezogen werden (Bedarf bitte ggf. vorher mitteilen).

Es gibt wieder für jeden die Möglichkeit, Workshops/Gesprächsrunden anzubieten. Hierfür wird zusätzlich zum Aufenthaltsraum ein 10-Personen-Zelt angemietet. Falls jemand die Möglichkeit hat, ein größeres Zelt oder einen Pavillon mitzubringen – bitte melden! Die 10-Personen-Zelte sind leider relativ dunkel. Bitte einfach kurz bei der Anmeldung mitteilen, ob ihr etwas anbieten oder mitbringen mögt. Bei entsprechendem Wetter kann natürlich auch die Wiese genutzt werden.

Falls ihr Mitfahrgelegenheiten braucht oder noch Plätze frei habt, wäre es ebenfalls sehr nett, uns dies mitzuteilen (oder als Kommentar zu diesem Post zu hinterlassen) zwecks evtl. Vernetzung für Gruppenfahrten.

Zu den Kosten

Erfahrungsgemäß belaufen sich die Grundkosten pro Person (Küche, Aufenthaltsraum, Platzgebühr, Veranstaltungszelte, Kühlschrank/-raum) auf 30 – 40 Euro. Der genaue Preis wird ca. 4 Wochen vor dem Start bekannt gegeben. Da er stark von der Personenzahl abhängt, lässt er sich vorher noch nicht genauer festlegen.

Individuell buchbar:

  • Schwimmteich: 1 € pro Tag/Person oder 20 € pro Tag/Gruppe
  • 10-Personen-Zelt : 10 € pro Nacht/Zelt
  • Appartement 50 €, Wohnbus, Hütte 35 € pro Nacht, für jeweils bis zu 4 Personen
  • Frühstück ab 6,00 €, Mittagessen ab 7,50 €, Abendessen ab 7,50 €
  • Schlafsack, Grill etc. können ebenfalls günstig vor-Ort gemietet werden, Preise siehe www.der-zeltplatz.de

Anmeldungen

Anmeldungen werden nicht mehr angenommen. Aktuelle Infos geben wir unter http://www.junges-poly.de/ und in unserer Facebook-Gruppe bekannt.

Anmeldeschluss ist der 07.09.2015 – sobald die Teilnehmerzahl feststeht, werden wir über die genauen Kosten und Zahlungsmodalitäten informieren. Das Geld ist dann bis zum 12.09.2015 zu überweisen oder bar Vor-Ort zu bezahlen.

Für die Anmeldung benötigen wir folgende Infos:

  • Name, Ort (falls Eintrag auf Teilnehmerliste erwünscht, ggf. auch Handynummer und/oder E-Mail)
  • Unterbringung: Eigenes Zelt, 10-Mann-Zelt oder Appartement/Wohnbus/Hütte
  • ggf. Verpflegung durch Zeltplatzbetreiber gewünscht?
  • Interesse, einen Workshop/Gesprächsrunde etc. anzubieten oder Instrumente/Spiele mitzubringen?
  • Bei Anfahrt mit Zug bitte Ankunftszeit in Scherfede oder Warburg mitteilen
  • Freie Plätze im Auto/Bahnmitfahrt/Interesse an Mitfahrgelegenheit im Auto oder Bahn

Für Fragen und Anregungen sind wir natürlich auch jederzeit erreichbar. Wir freuen uns auf eine spannende und doch entspannte Zeit mit vielen tollen neuen Menschen

Rückblick

Dieser Text war damals unsere Veranstaltungsbeschreibung auf Facebook und wurde nachträglich hierher übertragen. Jetzt wo die Veranstaltung vorbei ist, beschreibt dieses Zitat von Kirstin, was uns damals bewegt hat:

Junges Poly Zelten 2015, das war als…

… wir noch lange nicht alle Attraktionen des Abenteuerlandes entdeckt haben
… wir wie Rehe hüpften und wie Affen vom Kletterseil purzelten
… es viele Ideen, aber wenig Zeit für Workshops gab
… Gartenpflege zum wichtigen Gesprächsthema ernannt wurde
… wir wegen kapitalismuskritischer Diskussionen fast das Mittagessen verpasst hätten
… das asoziale Netzwerk sich einig war: die Weltrevolution muss flauschig sein!

Organisaorisch zeichnete sich 2015 auch aus als das Jahr wo…

  • …nach sehr langer Diskussion zum ersten Mal Kinder hätten mitkommen dürfen, aber die einzige Familie mit Kind dann doch abgesagt hatte
  • …wir erstmals das runde Kuschelzelt dabei hatten, das sich seitdem sehr bewährt hat
  • …von den 40 Plätzen fast 30 belegt waren – quasi eine Verdopplung zum Vorjahr